Culpa Inkasso GmbH: stellt neues Basismodul zur Zahlungsabwicklung vor

Culpa Inkasso berichtet über aktuelle Studie zum Zahlungsausfallrisiko

Abgelegt in Culpa Inkasso | Keine Kommentare

Culpa Inkasso berichtet über aktuelle Studie zum Zahlungsausfallrisiko

Frohes neues Jahr? Für viele Unternehmen eher nicht. 8,8 Prozent aller deutschen Unternehmen starteten mit einem erhöhten Zahlungsausfallrisiko ins neue Jahr – das ist fast jedes zehnte Unternehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG aus dem November 2015. Verglichen mit den Zahlen vom Februar 2015 ist dies ein Anstieg von 2,3 Prozent. Für die Analyse der Finanzlage wurde hauptsächlich der Bonitätsindex der Unternehmen als Grundlage genommen. Culpa Inkasso berichtet.
(mehr …)

Wir stellen vor: maßgeschneiderte Lösungen von Culpa Inkasso am Beispiel Medizinbranche

Abgelegt in Branchenspezifisches Inkasso | Keine Kommentare

Wir stellen vor: maßgeschneiderte Lösungen von Culpa Inkasso am Beispiel Medizinbranche

Die Culpa Inkasso GmbH legt seit jeher einen großen Schwerpunkt auf branchenspezifisch zugeschnittenes Forderungsmanagement. Mittlerweile sind längst alle Branchen von Forderungsausfällen betroffen, dennoch kann man nicht ohne Weiteres ein und dieselbe Mahnstrategie für alle Bereiche anwenden. Die Experten von Culpa Inkasso wissen dies und bieten deshalb individuell abgestimmte Inkassodienstleistungen, die die Besonderheiten der jeweiligen Branche berücksichtigen. Hier stellen wir Ihnen unsere Leistungen am Beispiel der Medizinbranche vor.

(mehr …)

Unser Telefoninkasso: Vorteile & Leistungen

Abgelegt in Culpa Inkasso Dienstleistungen | Keine Kommentare

Unser Telefoninkasso: Vorteile & Leistungen

Das Telefoninkasso spielt im professionellen Forderungsmanagement – und deshalb auch bei Culpa Inkasso – eine immer wichtigere Rolle. Im Vergleich zu klassischen Mahnverfahren bietet es diverse Vorteile. Im außergerichtlichen Verfahren kann das Telefoninkasso eine optimale Ergänzung darstellen.

(mehr …)

Culpa Inkasso ist Mitglied im BFIF e.V.

Abgelegt in Culpa Inkasso Partnernetzwerk | Keine Kommentare

Culpa Inkasso ist Mitglied im BFIF e.V.

Damit wir Ihnen einen Full-Service aus einer Hand bieten können, arbeiten wir mit einem effizienten Kooperationsnetzwerk zusammen. 2013 konnte mit dem Bundesverband für Inkasso und Forderungsmanagement (BFIF e.V.) ein weiterer wichtiger Partner für die Culpa Inkasso GmbH gewonnen werden.

(mehr …)

Culpa Inkasso bietet maßgeschneiderte Versicherungen an

Abgelegt in Culpa Inkasso Dienstleistungen | Keine Kommentare

Culpa Inkasso bietet maßgeschneiderte Versicherungen an

Das Angebotsportfolio der Culpa Inkasso GmbH ist breit gefächert. So bietet der Inkassodienstleister für Unternehmen drei Versicherungslösungen zum Schutz vor Forderungsausfällen. Die individuell zugeschnittenen Versicherungspakete decken sowohl Forderungsausfälle mit lang- als auch kurzfristigen Zahlungszielen ab. (mehr …)

Culpa Inkasso: Rückschau auf den 11. Bundeskongress Credit Manager

Abgelegt in Neuigkeiten | Keine Kommentare

Culpa Inkasso

Culpa Inkasso

Stuttgart, Dezember 2014. Der Bundeskongress Credit Manager ist ein wichtiger Branchentreffpunkt des deutschen Credit Managements und fand 2014 zum 11. Mal statt. Die Culpa Inkasso GmbH berichtet als Mitglied des Bundesverbands Credit Management e.V. über die Veranstaltung.

Der Bundeskongress Credit Manager findet seit elf Jahren jährlich an wechselnden Orten statt und ist mittlerweile die führende Branchenplattform für Credit Manager, Wissenschaftler und Dienstleister. Veranstaltet wird der Bundeskongress vom Bundesverband Credit Management e.V (BvCM e.V.). Als Mitglied im BvCM berichtet Culpa Inkasso über den diesjährigen Bundeskongress, der am 1. und 2. Oktober 2014 in Bremen stattfand.
(mehr …)

Culpa Inkasso: Wie Inkassodienstleister Risiken minimieren

Abgelegt in Culpa Inkasso | Keine Kommentare

Culpa Inkasso

Culpa Inkasso

Stuttgart, Februar 2014. Positiver Trend im deutschen Mittelstand: Viele mittelständische Unternehmen planen, ihre Investitionen und Stellenzahlen zu erhöhen. Inkassodienstleister wie Culpa Inkasso helfen, Risiken wie Schulden zu minimieren.

Die Mittelstandsstudie des Bundesverband der Volks- und Raiffeisenbanken (BVR), der DZ Bank und der WGZ Bank belegt die gestiegene Investitionsbereitschaft von Mittelstandsunternehmen. Gründe dafür seien gute Geschäftsaussichten sowie niedrige Zinsen, berichtet das Manager Magazin.

Die eigene Hausbank nehmen hingegen weitaus weniger Unternehmen in Anspruch, als es noch vor neun Jahren der Fall war. Das belegt eine weitere Studie der Unternehmensberatung Ernst & Young. Zwischen den Jahren 2005 und 2013 ist die Zahl um 31 Prozent gesunken. Die Angst vor Abhängigkeiten und Schulden seien wesentliche Gründe für die Zurückhaltung der Unternehmen.
(mehr …)

Culpa Inkasso informiert über Anpassung der Lohnpfändungsgrenze

Abgelegt in Culpa Inkasso | Keine Kommentare

Stuttgart, September 2013 – Die Beträge der Pfändungsfreigrenze werden alle zwei Jahre automatisch angepasst, basierend auf der prozentualen Entwicklung des einkommenssteuerlichen Grundfreibetrages. In den Jahren 2007 und 2009 blieb die Pfändungsfreigrenze konstant, da der Grundfreibetrag unverändert blieb. 2013, ebenso wie 2011, wurde die Grenze hingegen angepasst. Culpa Inkasso informiert über die Neuerungen.

Die Pfändungstabelle klärt, wie hoch der Pfändungsbetrag des Nettoeinkommens eines Schuldners sein darf. Im Rahmen von Forderungsmaßnahmen ist die Lohnpfändung häufig einer der letzten Schritte, durch die zumindest eine sichere monatliche Rückzahlung von Rückständen gewährleistet werden kann. Der Gläubiger kann im Rahmen einer Zwangsvollstreckung die Lohnpfändung gegen den Schuldner einreichen. Eine Kahlpfändung ist dabei nicht zulässig, da dem Schuldner nicht die Existenzgrundlage genommen werden darf. Der Arbeitgeber des Schuldners hat die Pflicht, Anteile des Lohns als Pfändung an den Gläubiger zu überweisen. Die Höhe dieses Betrages wird anhand einer Tabelle errechnet. Berücksichtigt werden hierbei die Lebensumstände des Schuldners, beispielsweise ob dieser verheiratet oder zu Unterhaltszahlungen verpflichtet ist. (mehr …)

Culpa Inkasso GmbH: stellt neues Basismodul zur Zahlungsabwicklung vor

Abgelegt in Culpa Inkasso | Keine Kommentare

Stuttgart, Juli 2013 – Die Culpa Inkasso GmbH stellt das neue Basismodul „„Payment und Zahlungsarten“ vor, das Händler bei der Einrichtung, Abwicklung und Verwaltung von Zahlungen bei Onlinekäufen unterstützt. Der Stuttgarter Spezialist für Forderungsmanagement wendet sich damit direkt an Onlineshopbetreiber, die das Modul in nahezu jeder IT-Umgebung einsetzen können.

Das Basismodul „Payment und Zahlungsarten“ wurde konzipiert, um einen unkomplizierten und sicheren Checkoutprozess bei Onlinekäufen zu ermöglichen. Mit diesem System lässt sich ohne großen Aufwand eine Vielzahl an Zahlungsmöglichkeiten anbieten, zudem verfügt es über integrierte Betrugspräventionsmodule.

Für den Verkaufserfolg eines Onlineshops sind Anzahl und Art der angebotenen Zahlungsarten ausschlaggebend. Dies wurde zuletzt erneut durch eine Nutzerbefragung im Rahmen des Ernst & Young Handelsbarometers bestätigt. Fast 70 % der Befragten gaben an, den Abschluss eines Verkaufs von den verfügbaren Zahlungsmöglichkeiten abhängig zu machen. Zudem kam die Umfrage zu dem Ergebnis, dass ein transparenter und einfacher Bezahlprozess zur Vertrauenswürdigkeit eines Shops beiträgt.

(mehr …)